Drucken
Kategorie: ROOT
Zugriffe: 9323

Opel Rekord C Baujahr 1968, 1700S, 75PS, seit ca 1990 in meiner Hand,gekauft mitten vom Schrottplatz

Hier waren wir mit dem Rekord am Mittelmeer

 

 

Irgendwann mal, hab ich den Motorraum optisch etwas bearbeitet:

Anfang 1994 hatten wir einen heftigen Crash mit dem guten Stück:

Ein Escort II kam uns entgegen und auf regennasser Straße kam er ins schleudern und schlug in der A-Säule ein.

Dann arbeitete er sich weiter bis zur Hinterachse, wo ein Teil seines Rahmens festen Halt in Reifen fand.

Die Achse wurde verbogen und beide Fahrzeuge wurden um 180 Grad gedreht.

Wir landeten in einem tiefen Graben und er kam rund 100 Meter von uns zum stehen.

Passiert ist uns zum Glück nicht allzuviel:

Meine Frau hatte eine kleine Platzwunde von der Türöffnerrosette,

die sich ihren Weg quer durch den Innenraum gesucht hatte

und ich hatte eine Rippenprellung vom Türgriff.

Eigentlich wäre das das Ende eines Rekords, aber es ist halt unserer

gewesen und damit hatten wir ja schon einiges erlebt, also hab ich ihn wieder flott gemacht.

 

Im August 94 war wieder alles ausgebügelt und es ging an den Atlantik:

1994 115

Im Jahr 99 war dann der hintere linke Längsträger fällig

(eigentlich wieder ein Grund für das Ende des Fahrzeugs, aber s.o)

Falls ich noch ein Bild vom fertigen Rahmen finde, werde ich dieses auch hier einstellen

2003:

Es steht wieder einiges an:

A-Säule faul, Front durch, Schiebedachrand durchgerostet, Kotflügel am Ende u.s.w.

(eigentlich wäre das das Ende des Autos, aber s.o. ;-) )

Mit ein paar Pickeln fing es an:

Allseits bekannte Schwachstelle:

Endlich Platz für den Motorwechsel (war aber nicht fällig)

Alles Banane?

Jetzt ist die rechte Seite dran

Der vordere Querträger wurde auch gleich erneuert:

Einmal Schweller rechts

Und weil es so gut geklappt hat, das selbe nochmal links

Eine Dusche mit Epoxygrundierung:

Und dann schwarzen Basislack, danach noch Klarlack und einen fetten Hals.

Jetzt weiß ich aber, daß man nicht bei Temperaturen von rund fünf

Grad lackieren sollte. Der Klarlack hat geklumpt und der Kompressor ging auch

noch in den Streik. Er wollte mit der Hand angeworfen werden :-(

Der Lack war also versaut, aber ich hab ihn dann noch etwas überschliffen und auspoliert

und die Saison 2004 über auch so gefahren.

Hier bei einer Ausfahrt im September: